Mehr als 20 Jahre up to data

 

Wir konnten es selber nicht glauben. Tolle Kunden, fordernde Projekte, viel Erfahrung...und das alles schon über 20 Jahre lang!

Boehringer Ingelheim Bioanalytic


„Wir haben bisher noch kein Softwareprojekt abgewickelt, das so reibungslos und professionell betreut wurde wie bei up to data. …

Das Verfahren konnten wir auch deshalb so schnell einführen, da viele spezifische Anforderungen bereits im Standard enthalten sind.“

Dr. Martina Wein, LIMS Projekt­leiterin bei Boehringer Ingelheim

Challenge

Boehringer Ingelheim in Biberach hat sich bei der Ablösung eines eigenentwickelten, bioanalytischen LIMS für die Einführung des Watson LIMS von Thermo Fisher Scientific entschieden. Im Zuge des Implemen­tierungsprozesses stellte sich heraus, dass diese Lösung die Anforderungen an ein automatisiertes Verfahren für die Erstellung der zukünftigen regulatorischen, bioanalytischen Berichte nicht vollständig  abdecken kann.

Hinzu kam der Wunsch, eine solche automatisierte Lösung zeitnah einzuführen, um die Effizienz der Gesamtlösung nicht zu gefährden.

Lösung

Mit iStudyReporter Bioanalytics liefert up to data eine offene, konfigurierbare Lösung für die Erstellung kompletter, zulassungs-konformer bioanalytischer Berichte auf Basis des Watson LIMS.

Die nahezu vollständige Abdeckung der bioanalytischen Fragestellung (z.B. vorformatierte Texte, Tabellen und Statistiken) durch iStudyReporter erlaubte es, die spezifischen Anforderungen von Boehringer Ingelheim in einem sehr kurzen Zeitrahmen umzusetzen.

Vorteile

  • Effiziente Erstellung bioanalytischer Berichte
  • Validierte Schnittstelle zum Watson LIMS
  • Einfaches, schnelles und sicheres Verfahren
  • Vollständige Abdeckung der bioanalytischen Fragestellungen „out of the box“
  • Berichtstemplates vom Kunden konfigurierbar
  • Sehr kurze Projektzeit

Konfigurierbare Lösung contra Individualprogrammierung

Zulassungsrelevante bioanalytische Berichte sind komplexe Dokumente, die den verschiedenen Vorgaben der Behörden, den internen SOPs und der Corporate Policy gerecht werden müssen. Nicht zuletzt ein hundertprozentig sicherer Datentransfer macht die Erstellung kompletter Zulassungsberichte zu einer zeitintensiven Aufgabe. Um die effiziente Nutzung des eingeführten Watson LIMS bei Boehringer Ingelheim zu gewährleisten, entschied sich das Unternehmen für die Lösung iStudyReporter Bioanalytics von up to data.

Dank der nahtlosen Anbindung an das Watson LIMS und der umfangreichen Möglichkeiten der „out of the box“ Lösung konnte die überwiegende Zahl der speziellen Anforderungen von Boehringer Ingelheim ohne Programmierung einfach und schnell durch Konfiguration der Tabellen und Templates umgesetzt werden.

Straffer Implementierungsplan

Der zeitnahe Realisierungswunsch lies sich nur durch einen straffen und transparenten Projektplan einhalten. Um im Vorfeld den Aufwand exakt definieren zu können, wurde von up to data ein spezieller Workshop auf Basis typischer Studiendaten und aktueller Berichtsvorlagen von Boehringer Ingelheim initiiert. Das Ergebnis lieferte allen Beteiligten eine klare Übersicht über den Implementierungs- und Anpassungsaufwand, die Projektphasen und den entsprechenden Validierungsaufwand.  Die klare Projekt­struktur unterstützte den definierten Zeitplan, interne Resourcen konnten exakt geplant und eingesetzt werden.

Durch den von up to data favorisierten iterativen Ansatz konnten in definierten Zyklen bereits umgesetzte Funktionen getestet werden. Dies ermöglichte es, gezielt unternehmensinterne Anforderungen unter den tatsächlichen Rahmenbedingungen zeitnah zu überprüfen. Keyuser wurden parallel in den entsprechenden Trainingseinheiten intensiv geschult und damit effektiv in den Implementierungsprozess integriert, so dass die Umsetzung der Unternehmensspezifikationen jederzeit gewährleistet war.

Frau Dr. Martina Wein, LIMS Projekt Leiterin, bestätigt den Erfolg: “up to data hat das Projekt in einem überschaubaren Zeitraum realisiert. Umso bemerkens­werter ist es, dass wir eine Lösung erhalten haben, die genau durchdacht ist und unseren Anforderungen entspricht, uns aber trotzdem Raum für mögliche Änderungen lässt.“

Die Lösung integriert sich nahtlos in die bestehende IT Infrastruktur, so dass ein durchgehend automatisierter und validierter Workflow von der Studienplanung bis zur Berichtsverwaltung dargestellt wird.

Fazit

Das iStudyReporter Bioanalytics Projekt wurde innerhalb der Projektzeit von Oktober 2009 bis Februar 2010 umgesetzt und in die Softwareumgebung von Boehringer Ingelheim integriert. Dabei profitiert Boehringer Ingelheim zum einen von der kurzen Implementierungszeit aber auch von dem sehr geringen Validierungsaufwand.

Der eigentliche Erfolg von Boehringer Ingelheim lässt sich aber nur ermitteln, wenn man den von iStudyReporter Bioanalytics unterstützten prozessorientierten Ansatz mit dem zeitintensiven Procedere bei der bisherigen Berichtserstellung vergleicht. Der durchgängige Prozess reduziert den manuellen Aufwand bei der Erstellung aufwändiger Berichte erheblich und gewährleistet einen sicheren Datentransfer. Damit bietet die Lösung ein enormes Einsparpotential für die Zukunft.

Boehringer Sucess Story

zurück...
LINKEDIN
XING